Funktionsweise

Unterdruck-Dachentwässerung nach DIN EN 12056 und DIN 1986 Teil 100 Norm

Kleine Rohre - große Wirkung
Niedrige Kosten durch ein effektives System

Diese Form der Dachentwässerung nutzt die physikalische Gelegenheit, dass engere Rohrquerschnitte einen Unterdruck erzeugen und somit eine höhere Abflussleistung bewirken. Ein spezieller Dacheinlauf verhindert den Eintritt von Luft und stellt die optimale Funktion des Systems sicher – das Regenwasser wird regelrecht vom Dach abgesaugt.

Die innovative Technik birgt für Sie viele Vorteile gegenüber konventionellen Systemen
  • Es werden entscheidend weniger Entwässerungsstränge und nur ein Fallrohr benötigt – optimale Raumausnutzung
  • Die waagerechte Verlegung der Sammelleitungen ermöglicht die Zusammenführung direkt unter der Decke
  • Nahezu wartungsfrei durch Selbstreinigungseffekt
  • Wenige Grundleitungen werden benötigt, so reduzieren sich die Tiefbau- und Montagearbeiten ebenso wie das benötigte Material
  • Garantierte Druckfestigkeit bei Rückstau
  • Einbau in bestehende Hallen ohne größere Betriebsunterbrechungen

Ausführliche Informationen finden Sie in unserem 16-seitigen Prospekt.
Dieses stellen wir Ihnen als Download zur Verfügung oder senden es Ihnen auf Wunsch zu.

Prospektdownload Druckversion anfordern

Diese Seite verwendet sowohl Cookies als auch Google-Maps. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden./ We use cookies as well as Google-Maps to improve our website and your experience when using it. By using our services, you agree. Mehr Informationen / More Information.

EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk